Historischer Friedhof

Auf dem Friedhof direkt an der Kirche sind einige historische Gräber zu besichtigen:

Silvie Koethe
geb. Freiin von Ziegesar
21.01.1785 – 13.02.1858
  • Handarbeitslehrerin
  • enge Beziehung zu J. W. v. Goethe, der ihr schrieb:
    „jeden Tag, den ich mit ihnen verbringe, möchte ich mit drei tauschen“
  • unternahm selbst dichterische Versuche
Adolf Friedrich Graf von Schack 03.08.1888 – 15.01.1945
  • Schwiegersohn von Graf Clemens von Wedel
  • wegen Beteiligung am Hitler-Attentat erschossen
Graf Clemens von Wedel 15.10.1866 – 26.05.1945
  • ehemaliger Landrat und persönlicher Freund von Hindenburg
August Pietzel 14.11.1742 – 09.11.1861
  • einer der ersten Thüringer Landtagsabgeordneten
  • war maßgeblich an der Bauernbefreiung beteiligt,
    in Großneuhausen bereits 1844
  • man kann ihn als „Vater der deutschen Demokratie“ bezeichnen
Caecilie Louise Freifrau von Werthern
geb. Freyin von Ziegesar
19.09.1773 – 01.09.1831
  • enge Beziehung zu Heinrich v. Kleist
  • trat als Kunstmäzenin für ihn auf
  • unterstütze ihn auch als es ihm nicht so gut ging
Cecilia Pauline von Werthern 31.03.1823 – 10.07.1837
  • Tochter von Graf Ottobald von Werthern-Beichlingen
  • liegt neben Ihrer Großmutter Caecilie
Marie Georgine Caecilie Freifrau von Werthern
geb. von Heyden-Linden
11.12.1835 – 26.11.1860
  • Ehefrau von Thilo von Werthern seit 1858
  • lebten im Schloss Großneuhausen
  • hatte 2 Kinder (Georg und Ida-Marie)
Marie Sophie von Werthern 07.11.1896 – 27.10.1918
  • älteste Tochter von Georg und Sophie von Werthern
  • liegt neben ihrer Großmutter Marie Georgine

weitere Interessante Gräber sind:

  •  Grabmal einer begüterten Person (wahrscheinlich Caspar von Graßenburg um 1680)
  • Grabmal eines einfachen Menschen (Juan Samtiel um 1850)
  • Grabmal eines Bürgers um 1900 (Karl Tischner)
  • Grabmal aus Kunststeinguß um 1820
  • Grabmal des Pfarrers Karl Wilhelm Adolph Harz um 1925
  • Grabmal des Gutssekretärs Willy Holland um 1944
  • Gedenkstein an die Gefallenen und Vermissten des 2. Weltkriegs, entstanden 1952
  • Grabmal des Uffz. Schwarz aus dem 2. Weltkrieg (Holzkreuz von 1998)

 

Viele der Gräber benötigen eine Sanierung,
daher würden wir uns über eine zweckgebundene Spende sehr freuen.

Bankdaten:
Kirchengemeinde Großneuhausen
IBAN: DE 88 8205 1000 0600 0260 00
BIC:    HELADEFWEM
Sparkasse Mittelthüringen
Verwendungszweck: „historischer Friedhof“